2. Januar 2018 ARMIN ON BIKE

DRT | DENK Racing Team Superbike Party | Neue Ducati Panigale V4 erobert Niederbayern im Tiefflug

DRT | DENK Racing Team - Panigale V4 | Photo: Armin Hoyer -arminonbike.com

Neureichenau | Landkreis Freyung-Grafenau | Niederbayern – Ich glaub, ich hab Euch nicht zu viel versprochen, die Superbike Party vom DRT | DENK Racing Team mit der Präsentation der neuen Ducati Panigale V4 war ein würdiger Saisonabschluss einer erfolgreichen Saison im Zweiradparadies DENK und ein wahres Volksfest zugleich. Ich bin mir ganz sicher, das kann Silvester auch nicht mehr toppen …

New Ducati Panigale V4S following Fredl Stingel´s DRT Panigale 1299 from 2017

Deshalb sitz ich auch jetzt am Silvesterabend nach einem besinnlichen Nachmittag mit Freunden vor dem Computer, um noch im alten Jahr mit diesem Artikel von einem weiteren Highlight meines ereignisreichen Jahres zu beginnen. Manfred, Fredl, der Rest der Familie und das gesamte Team vom Zweiradparadies DENK haben gerufen und sie sind alle gekommen, was ein volles Haus bei der Superbike Party des DRT | DENK Racing Team zur Folge hatte. Die Bilder mit den Menschenmassen um die neue Ducati Panigale V4 haben mich schon ein wenig an die diesjährige EICMA in Mailand erinnert.

Und das in Neureichenau, einer knapp 4.400 Seelengemeinde, dem staatlich anerkannter Erholungsort im Naturparadies Landkreis Freyung-Grafenau. Nichts gegen kleine Gemeinden, aber das ist schon außergewöhnlich. Die Straßen hier erklären schon ein wenig, warum Fredl (#91) Stingel Junior-Chef und KFZ-Meister im Zweiradparadies DENK, zu einem so hochprofessionellen Superbike Piloten geworden ist. Da ist alles dabei, von langen Geraden bis hin zu engen Kurven, hügelig und waldig noch dazu, eine ideale Trainingsstrecke sozusagen. Ich kenne es zwar bisher nur unter einer dicken Schneedecke, ein Besuch in der wärmeren Jahreszeit zum Motorradfahren lohnt sich aber ganz bestimmt, soviel hab ich schon gesehen <gg>.

Um 19:00 Uhr ging´s los. Pünktlich aus Wels von einem von einem Termin mit oberösterreichischen Freunden angekommen, hab ich fast alle meiner nunmehrigen Team Kollegen versammelt rund um´s Lagerfeuer bei einem Bier angetroffen. Bei den vorherrschenden -10 Grad Celsius, war das eine gute Idee. Nach einer herzlichen Begrüßung, Austausch der neuesten Erlebnisse, hab ich mich dann ins Innere begeben, um meine Ausrüstung für den bevorstehenden Event vorzubereiten. Neben meinem IPhone 7 kamen meine Canon EOS M10 und  GoPro Hero 5 Black inklusive Zubehör zum Einsatz, der berühmt-berüchtigte Selfie-Stick durfte natürlich auch nicht fehlen <gg>.

Gestärkt durch ein Spezi und leckere Schweinsbratwürstel ging´s dann auch schon an die Arbeit. Um die Zeit bis zum Höhepunkt des Abends, der Enthüllung der Panigale V4 kurzweilig zu gestalten, gab es schon davor einige abwechslungsreiche Programmpunkte. Im Zuge des Saisonrückblicks des DRT | DENK Racing Team wurde ein eindrucksvoller Film von den Erlebnissen des Teams an der Rennstrecke in Brünn gezeigt und auch einige persönliche Insights vom Spitzenfahrer Kurt ‚Wogo‘ Wogowitsch (#72), der in der vergangenen Saison den vierten Gesamtrang in der Trofeo Moto Italia belegt hat, brachten dem Publikum das einzigartige Erlebnis ‚Rennstrecke‘ näher.

Also Vorhut für die Panigale V4 Enthüllung gaben sich die Altreichenauer Rauhnachtler ein Stelldichein. Wie die Legende erzählt, versuchen diese, mit ihren traditionell geschnitzten Masken (Niederbayrisch ‚Lovaven‘) besonders furchterregend und böse dreinzuschauend, in den 12 Losnächten von Heilig Abend bis Dreikönig die böse Drud einzufangen, damit diese bei den Menschen in der Zeit nicht ihr Unwesen treiben kann. Wie man sieht, ist ihnen dies bei ihrem sehr stimmungsvollen Auftritt vor den Hallen des Zweiradparadieses DENK schon sehr gut gelungen <gg>. Nach dem Auftritt der Altreichenauer Rauhnachtler war es dann endlich soweit und die mit Spannung erwartete Zeremonie zur Enthüllung der neuen Ducati Panigale V4 begann.

Der Chef des Hauses, Manfred Stingel sprach die einleitenden Worte und sein Sohn Fredl, seines Zeichens Gesamtsieger der Trofeo Moto Italia 2017, nahm dann unter Scheinwerferlicht, Blitzlichtgewitter, Nebelschwaden und Trommelwirbel die feierliche Enthüllung der faszinierenden Schönheit vor (siehe auch Video am Ende des Beitrages). Es war eine wirklich sehr gelungene Inszenierung, die internationalen Vergleich nicht zu scheuen braucht. Im Anschluss daran folgte das schon gespannt wartende Publikum der Aufforderung von Manfred, das Wunderwerk der Technik von der Nähe aus zu betrachten. Die neue Panigale V4 wurde beäugt, berührt, probegesessen, fotografiert und darüber  ausführlich fachgesimpelt und diskutiert. Der Andrang und die Begeisterung waren riesengroß.

Der schon von Beginn an anhaltende Party Charakter der Veranstaltung nahm mit Fortschreiten des Abends und des Biergenusses naturgemäß noch zu. Besonders Tom zeichnete sich diesbezüglich besonders aus <gg>. Auch an der Bar wurde ausgiebig gefeiert und das eben gesehene noch angeregt besprochen. Letztendlich wurde der Jahresabschluss eingehend begossen und somit ist es kaum vorstellbar, dass der darauffolgende Silvesterabend noch besser werden könnte, allein schon aufgrund des intensiven Vorabends <gg>.

Mehr Party Insights von der Superbike Party findet Ihr auf meiner Facebook-Seite ARMIN ON BIKE. Hier noch zum Abschluss das schon erwähnte Video von der Enthüllung der Panigale V4. Es war wirklich beeindruckend, aber bitte seht selbst. Ich freue mich schon darauf in der nächsten erfolgreichen Saison des DRT | Denk Racing Team und auch bei der  Trofeo Moto Italia nicht nur dabei, sondern mittendrin zu sein <gg> und werde natürlich hier wieder für Euch berichten. Bis dann!

Text, Fotos und Video: Armin Hoyer | ARMIN ON BIKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.