12. Januar 2022 ARMIN ON BIKE

Elektrifiziertes im Europark | Vorstellung des neuen Stromers MG Marvel R Electric

MG Marvel R im Europark | Foto: Armin Hoyer - arminelectic.com

Salzburg | Europark – Nach dem Verkaufsstart Ende Oktober letzten Jahres präsentierte Denzel Salzburg den vollelektrischen MG Marvel R Electric einem interessierten Publikum im größten Shoppingcenter der Stadt. Ich nutzte die Gelegenheit, einen Blick auf das Flaggschiff der Elektrobaureihe der traditionsreichen, ehemals britischen Automarke zu werfen…

Im Jahr 1923 als „Morris Garages“ gegründet erzielte die Marke MG bis Ende der Siebzigerjahre mit den Roadstern MGA und MGB ihre bislang größten Erfolge. Diese Kultobjekte sind bei Oldtimer-Liebhabern auch heute noch heiß begehrt. Seit 2007 ist der chinesische Autobauer SAIC (SAIC Motor Corporation Limited) Eigentümer der Marke und Muttergesellschaft von MG Motor Europe.

Mit einem Plug-in Hybrid und drei vollelektrischen angetriebenen Fahrzeugen wird bei MG jetzt voll auf Elektromobilität gesetzt. Die österreichische Vertretung MG Motor Austria befindet sich im Eigentum der Denzel Gruppe, deren Automotive-Bereich in der Wolfgang Denzel Auto AG zusammengefasst ist, die 16 Fahrzeugmarken an 20 Standorten österreichweit vertreibt. Mit der Marke Strombox werden darüber hinaus Ladelösungen für Zuhause, Unternehmen und den öffentlichen Bereich angeboten.

Am vergangenen Wochenende präsentierte Denzel Salzburg die aktuellen Fahrzeuge von MG im Europark, allen voran das Topmodell Marvel R Electric. Das für die Ansprüche europäischer Autofahrer entwickelte, in China gebaute Elektroauto wurde in enger Zusammenarbeit von Designstudios in London und Shanghai entwickelt. Der Lifestyle-Stromer mit knapp 4,7 Metern Länge ist neben dem EHS Plug-in-Hybrid das zweite Mittelklasse-SUV-Modell von MG.

DREI AUSSTATTUNGSVARIANTEN SOWIE HECK- UND ALLRADANTRIEB

Das Fahrzeug ist in den Ausstattungslevels Comfort, Luxury und Performance erhältlich. Die im Europark gezeigte Topvariante Performance verfügt über den sogenannten Tri-Motor-Antriebsstrang mit drei Permanentmagnet Synchronmotoren und permanentem Allradantrieb. Die maximale Leistung beträgt 212 kW (288 PS) und 665 Nm Drehmoment. Von 0 auf 100 kann damit in 4,9 Sekunden beschleunigt werden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h. Die Reichweite wird bei dieser sportlichsten Version mit 370 Kilometern nach WLTP angegeben. In den Ausstattungen Comfort und Luxury werden die Hinterräder mit zwei Elektromotoren angetrieben. Die Maximalleistung beträgt in diesem Fall 132 kW (180 PS), das Drehmoment 410 Nm. Mit 402 Kilometern nach WLTP fällt die Reichweite hier etwas höher aus. Zur Effizienzsteigerung verfügen alle Varianten über eine 2-Gang-Antriebstechnologie.

BATTERIE UND LADEN

In allen Versionen ist eine 70-kWh-Lithium-Ionen-Batterie eingebaut. Mittels des Bordladegeräts kann zu Hause und an öffentlichen Ladestationen mit Wechselstrom dreiphasig mit bis zu 11 kW geladen werden. Gleichstrom-Schnellladen ermöglicht in rund 43 Minuten den Akku von 5 auf 80 Prozent aufzutanken. Die serienmäßige V2L-Funktion (Vehicle-to-Load) ermöglicht es unter Verwendung der Antriebsbatterie externe Elektrogeräte, E-Scooter und -Bikes bis hin zu einem anderen Elektroauto mit Strom zu speisen.

HOCHWERTIGER INNENRAUM

Zentrales Element in der Mittelkonsole ist der 19,4 Zoll große Touchscreen, über den nahezu alle Funktionen gesteuert werden. Die Anzeige des 12,3-Zoll-Instrumentendisplays wirkt aufgeräumt und übersichtlich, der Innenraum alles in allem hochwertig. Man nimmt Platz auf bequemen Teilledersitzen, das Raumangebot ist vorne wie hinten großzügig. Lediglich der Kofferraum fällt für einen SUV mit 357 Litern nicht gerade üppig aus, kann jedoch durch Umlegen der hinteren Sitze auf 1.396 Liter Ladevolumen erweitert werden.

TECHNOLOGISCH AM NEUESTEN STAND

Der Stromer verfügt über eine Vielzahl intelligenter Fahrsicherheitssysteme. 15 Assistenzfunktionen warnen vor potentiellen Gefahren und greifen bei Bedarf helfend ein. Auch teilautonomes Fahren wird unterstützt. Durch die fortschrittliche Konnektivität werden Auto-, Internet- und Benutzerkommunikation in ein System integriert, das die optimale Steuerung aller Funktionen ermöglicht. Mit der MG-App wird das Smartphone zur Fernsteuerung des Autos.

PREISE UND VERFÜGBARKEIT

Der MG Marvel R Electric ist in Österreich seit Ende Oktober bei MG Brand Stores erhältlich. Die Preise beginnen bei 39.590 Euro. Die Topversion Performance mit Allradantrieb kostet mit Vollausstattung 48.090 Euro. Bei diesen Aktionspreisen sind bereits 2.400 Euro E-Mobilitätsbonus sowie 3.000 Euro Förderung seitens des Bundesministeriums Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie abgezogen. Die Herstellergarantie beträgt 7 Jahre oder 150.000 Kilometer.

Text und Fotos: Armin Hoyer – arminelectric.com

, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.