13. Juni 2018 ARMIN ON BIKE

One Night in Paris | Besuch bei Ducati Paris unweit vom Triumphbogen

DUCATI Paris | Photo: Armin Hoyer - arminonbike.com

Arc de Triomphe de l’Étoile | Paris – Bei meiner Kurzvisite in der französischen Hauptstadt durfte ein Besuch bei DUCATI Paris natürlich auch nicht fehlen. Noch dazu, wo sich das Geschäft an ganz prominenter Adresse, nur wenige Meter vom berühmten Triumphbogen auf der Avenue de la Grande-Armée befindet…

Ich war am Tag davor von Wien nach Paris gereist, um der Einladung von NIU Technologies zu folgen, der Weltpremiere von zwei neuen Electric Smart Scootern beizuwohnen. Paris hat mich kurz nach meiner Ankunft im Novotel Paris Centre Tour Eiffel mit starkem Regen empfangen, der bis zum nächsten Morgen anhielt. Ich nutze trotz der widrigen Witterungsbedingungen die Gelegenheit, bei meinem ersten Aufenthalt in Paris, die Stadt ein wenig zu erkunden. Belohnt wurde ich mit einigen schönen Motiven rund um den Eifelturm.

Am nächsten Tag ging es in der Früh zur NIU-Präsentation in die Veranstaltungsräumlichkeiten des noblen Carrousel du Louvre (Hier geht es zum Bericht…). Ich verließ den eindrucksvollen Event am frühen Nachmittag. Daher hatte ich vor meinem Rückflug nach Wien noch etwas Zeit und machte mich mit der Metro Linie 1 auf den Weg zu DUCATI Paris. Ich hatte meinen Besuch schon im Vorfeld via Instagram angekündigt und wurde von Rémi Durand freundlich empfangen.

Nach einem kurzen Gespräch hatte ich die Gelegenheit mich in den Räumlichkeiten und davor etwas umzusehen. Es war sehr beeindruckend, welch eine Vielzahl von wunderschönen, teuren Motorrädern mir auf zwei Ebenen vor die Linse kam. Die Platzverhältnisse waren ziemlich eng, da an einem der wohl teuersten Orte der Welt jeder Meter gut ausgenutzt werden muss. Von einer Premium-Marke wie Ducati ist zu erwarten, dass sie an einem solch repräsentativen Ort ihre Zelte aufschlägt. Im Zentrum, nur wenige Meter vom Triumphbogen entfernt.

Nach diesem traumhaften Erlebnis hatte mich die Realität sehr schnell wieder eingeholt. Ich musste rechtzeitig den rund eine Stunde entfernten Flughafen Paris-Charles de Gaulle erreichen, was zur Rush Hour und einem zusätzlichen Streik der Bahn keine einfache Aufgabe war. Allein schon das Labyrinth an unterirdischen Gängen in der U-Bahn stellt für jemanden Ortsunkundigen wie mich mit kaum Französischkenntnissen eine echte Herausforderung dar.

Ich kam jedoch bei einem Ticketschalter mit einem jungen Herren aus China ins Gespräch, der auch den Weg zum Flughafen suchte. Gemeinsam fanden wir diesen dann letztendlich rechtzeitig. Ich hatte in der Zwischenzeit ehrlich gesagt schon etwas daran gezweifelt. So blieb es dann diesmal doch bei nur `One Night in Paris´ -grins, was jedoch sicherlich nicht meine letzte in dieser faszinierenden Hauptstadt gewesen sein wird.

Text und Video: ARMIN ON BIKE | Armin Hoyer – arminonbike.com
Fotos: ARMIN ON BIKE | Armin Hoyer – arminonbike.com und Rémi Durand – DUCATI Paris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.