11. August 2017 ARMIN ON BIKE

MotoGP von Österreich | Red Bull Ring – Mein erster langer Abend im Media Center

Media Center Red Bull Ring Austria | Photo: Armin Hoyer - arminonbike.com

Spielberg | Media Center Red Bull Ring – Ja, da sitze ich jetzt im Media Center des NeroGiardini Motorrad Grand Prix von Österreich am Red Bull Ring. Schon zum zweiten Mal findet die MotoGP hier statt. Die anderen Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt haben das Media Center bereits verlassen. Nur ich sitze noch hier mit Espresso und Red Bull, um für Euch die Eindrücke meines ersten Tages hier zu schildern und zu zeigen …

Für mich als Rookie ist hier schon alles sehr beeindruckend. Das erst wenige Jahre alte Media Center bietet alles, was man sich als Journalist wünschen kann. Neben dem freundlichen Empfang bereits kurz vor 17:00 Uhr im Accreditation Center bietet sich hier ein atemberaubender Ausblick auf die Start-Ziel Gerade, Paddock und den gesamten Red Bull Ring.

Beim Red Bull Ring angekommen, bot sich mir gleich das erste Highlight. Ich durfte nach dem Ende der Pre-Event Press Conference den Worten von Pol Esparago (SPA-KTM), seines Zeichens Moto2 Weltmeister von 2013, lauschen und konnte so gleich erste wertvolle Eindrücke über die Location der Pressekonferenzen gewinnen. Nach der Registrierung im Media Center – ich durfte mir gleichlautend zu meiner Startnummer den Platz 17 C aussuchen – grins, durfte ich in Mitten der versammelten Weltpresse Platz zu nehmen und auch dem einen oder anderen interessanten Gespräch lauschen. Ein Ordner hat mir beim Parkplatz sein Leid geklagt und gesagt, dass er die ganze Nacht auch bei drohendem Regen und Gewitter im Freien ausharren muss. Hier würde ich schon ein kleines Zelt zur Verfügung stellen, sind doch eh einige davon derzeit am Red Bull Ring vertreten.

Neben allen technischen Raffinessen wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein ausgezeichnetes Catering, sowie Getränke von Red Bull und Mineralwasser steht allen Journalistinnen und Journalisten kostenlos zur Verfügung. Auch der Kaffee, in meinem Fall doppelter Ristretto, hat die Ausdrucksstärke, die solch einem Event gebührt. Thomas vom Catering hat mir wie auch alle anderen vom Team ‘Projekt Spielberg’ sehr viele hilfreiche Tipps gegeben, für die ich mich hier sehr herzlich bedanken möchte.

Meine Frage, ob ich im nächsten Jahr auf Media Parkplatz 2, auf dem ich heuer mit meinem TT stehe, im Wohnmobil übernachten darf, wird mir in den nächsten Tagen beantwortet – grins. Diese drängt sich jetzt umso mehr auf, da es kurz vor Mitternacht ist und der Weg in meinen Gasthof nach Murau nicht so kurz ist, wie auf den anliegenden Parkplatz. Ich muss morgen auch schon wieder früh raus, um bei dem zu erwartenden Besucheransturm, rechtzeitig zum Free Practice 1 der MotoGP anwesend zu sein.

Das Arbeiten ist hier wirklich sehr angenehm und mit Effizienz möglich. Es werden vielfältige Informationen rund um die Veranstaltung angeboten, das WLAN ist nach meinem leidvollen Erfahrungen bei meinem letzten ARMIN ON BIKE Adventure Trip ™ durch Italien und Frankreich vor knapp einer Woche ein wahrer Segen. Auch sonst steht an Infrastruktur alles auf sehr hohem Niveau zur Verfügung. Hier noch zwei Bilder von meinem Arbeitsplatz, damit Ihr seht was ich meine.

So jetzt mache ich mich auf den Weg in den Gasthof Lercher in Murau, wo man das Warten auf mich bereits aufgegeben hat – grins, ich aber aufgrund einer anderen sehr freundlichen Lösung in mein Zimmer gelangen werde. Morgen geht es hier weiter mit meinem Bericht von der MotoGP und auch anderen Veranstaltungen im Rahmen des Motorrad Grand Prix von Österreich, diesmal mit dem Free Practise 1 und 2 sowie den ersten Qualifyings in den Nachwuchsserien. Laufende Live Berichterstattung vom Tag findet Ihr auf meinem Facebook Kanal ‘Armin On Bike‘. Ich wünsche eine geruhsame Nachtruhe, bis morgen!

Text und Fotos: Armin Hoyer | arminonbike.com

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.